Drei Tage Flucht, um die Juwelen der Landschaft und ihre sanften Straßen zu genießen, das Meer, das mediterrane Klima, die Schätze der Kunst und der Architektur, die Küche und die Weine, den Lebensstil… wir laden Sie ein, Italien beim Radfahren auf einigen der schönsten Routen unseres Landes zu entdecken. Wir wollen unsere Heimat mit dem Fahrrad erleben, ein Spaß am Radfahren mit unterschiedlichen konditionellen und technischen Anforderungen. Und denken Sie daran: Die Randonnée kann auch mit dem E-Bike genossen werden!

ERSTE STUFE:

Die erste Etappe der Randonnée Milano-Sanremo findet in der Gegend zwischen Assago und Castellania statt.

Km 89,1

Los geht’s! Wir starten in Assago, mit einem herrlichen Blick auf die Ebene und die Hügel im Hintergrund, Hügel, die wir auf den folgenden Etappen passieren werden.

Nach wenigen Kilometern erreichen Sie die Provinz Pavia und nach etwa sechzig Kilometern die Provinz Alessandria.

Weiter geht es auf der Straße, mit einem ständigen, herrlichen Blick auf die Ebene zu Ihren Füßen. In einer wilden, bergigen Umgebung erreichen wir Castellania, eine italienische Gemeinde in der Provinz Alessandria, gelegen in den Hügeln rechts des Baches Scrivia. Es ist der Geburtsort von Fausto Coppi, der als einer der größten Radfahrer aller Zeiten gilt. Hier erwartet Sie eine wohlverdiente Erholung in einem der Hotels.

 

ZWEITE RUNDE

Die zweite Etappe der Randonnée Milano-Sanremo führt von Castellania nach Savona.

Km 110.5

Nachdem Sie die Lombardei und das Piemont durchquert haben, gelangen Sie nach Ligurien und fahren weiter in Richtung Sassellovon wo aus Sie die Auffahrt zum Colle di Giovo. Dies ist die erste Höhenschwierigkeit des Tages, die mit fast 173 Kilometern in den Beinen in Angriff genommen werden muss, und Stella;Nach dem Gipfel des Berges geht es etwa zwanzig Kilometer bergab, bevor Sie amAurelia. Nach weiteren etwa fünfzig flachen Kilometern kommt das Rennen endlich in Schwung, als es in die Provinz von Savona Abschluss mit Check-in und Übernachtung in einem Hotel in der Umgebung.

 

DRITTE RUNDE :

Die dritte Etappe der Randonnée Milano-Sanremo verläuft zwischen Savona und Sanremo.

Km 95.4

Von Savona aus geht es weiter in Richtung Vado Ligure, Spotorno, Varigotti, Finale Ligure, Pietra Ligure, Loano und Ceriale entlang der Aurelia-Straße, dann weiter nach Albenga , Alassio und Laigueglia wo Sie passieren Imperia und San Lorenzo al Mare um die beiden klettert: Cipressa und Poggio di Sanremo. Die Cipressa führt über 5,6 km mit 4,1 % in die sehr anspruchsvolle Abfahrt, die Sie zurück zur ss.1 führt. Aurelia. DieAnkunftwird um die Mittagszeit erwartet.

Nach dieser langen Reise darf die Siegerehrung nicht fehlen – jeder bekommt seine Finisher-Medaille!